15let a2 arrowleft arrowright baleni_1_ano baleni_1_ne baleni_2_ano baleni_2_ne baleni_3_ano baleni_3_ne baleni_4_ano baleni_4_ne bryle bulleye cancel ce contact download email facebook-c facebook lang lloyd logo-15let logo-a2 logo-ce logo-full logo-lloyd logo-pefc lupa-c lupa menu otaznik pefc pinterest-p pinterest play prednost_ekologicka prednost_hmyz prednost_hygiena prednost_mraz prednost_ohnivzdorna prednost_plisne prednost_pocasi prednost_zvuk prodejci rss shevron-left shevron-right sipka-left-bold sipka-left sipka-right-bold sipka-right skoleni smile telefon ukazky unsmile youtube-play youtube
Geschäftsinformationen
  • +420 724 301 191
  • +420 724 328 527
Technische Informationen
  • +420 724 301 191
  • +420 724 328 527
Bestellungen, Preiskalkulationen und Rechnungen
  • +420 724 233 560
  • +420 606 710 721

Verkehrsbauten

Die zementgebundene Spanplatte CETRIS® bietet ein breites Anwendungsspektrum beim Straßenbau.

Diese vielseitige Konstruktionsplatte ist vor allem dank ihren hohen Gebrauchseigenschaften, insbesondere wegen ihrer hohen Witterungsbeständigkeit, bestens für solch anspruchsvolle Bauten geeignet.

Der Einsatz von zementgebundenen Spanplatten CETRIS® beim Aufbau oder der Rekonstruktion von Verkehrsbauten oder beim Straßenbau überwiegt an den Fugen von Brückenkonstruktionen (zwischen Trägern) als System der sog. verlorenen Schalung. Die CETRIS® Platte dient als gerade untere (gegebenenfalls seitliche) Schalungsplatte des vorbereiteten Elements (Säule, Träger, Brückenkonstruktionen u.ä.). Bei der Betonierung wird die Betonmischung mit der Schalungsplatte CETRIS® verbunden - nach dem Betonieren bleibt somit die CETRIS® Platte ein Bestandteil der Konstruktion.

Diese Anwendung erfordert vor dem Betonieren keinerlei Bearbeitung der Innenseite und der Kanten der CETRIS® Platten, die Aussenseite (Untersicht) der CETRIS® Platte kann nach dem Betonieren mit einer Oberflächenbehandlung versehen werden, welche nebst einem ästhetischen Effekt auch die Widerstandskraft der Platte gegenüber Witterungseinflüssen sowie ihre Frostbeständigkeit und somit ihre Lebensdauer erhöht.

Die Platten werden werden auch in Räumen eingesetzt, die hohen Beanspruchungen, d.h. wechselweise Wasser, Frost und chemischen Stoffen, ausgesetzt sind. Die Eignung des Einsatzes der zementgebundenen Spanplatte CETRIS® wurde durch eine den technischen und qualitativen Anforderungen für den Straßenbau entsprechende Prüfung erwiesen. Diese Prüfung geht von der Norm ČSN 73 1326 (Bestimmung über Beständigkeit der Oberfläche von Zementbeton gegenüber der Einwirkung von Wasser und chemischen Enteisungsmitteln) aus: die zementgebundene Spanplatte CETRIS® hält demnach anhand der Methode A und C 100 Frostzyklen stand.


stehen Ihnen als PDF-Format zum Download zur Verfügung.

Informationen herunterladen