Exported from Streamline App (https://app.streamlineicons.com)Exported from Streamline App (https://app.streamlineicons.com)
Geschäftsinformationen
  • +420 724 301 191
  • +420 724 328 527
Technische Informationen
  • +420 724 301 191
  • +420 724 328 527
Bestellungen, Preiskalkulationen und Rechnungen
  • +420 724 233 560
  • +420 606 710 721

Dächer

Die zementgebundene Spanplatte CETRIS® kann in schrägen Dachkonstruktionen eingesetzt werden, wo sie stets als Zwischenboden in die Tragkonstruktion (Dachstuhl, Trapezprofile) und zur gleichen Zeit als Träger der Konstruktion der Dachdeckung, gegebenenfalls der eigentlichen Verkleidung, integriert wird. Bei der Festlegung der CETRIS® Plattendicke ist zu rechnen:

beim geneigten Dach:

  • mit dem Gewicht der Dachdeckung
  • mit dem Schneegewicht gemäss der jeweiligen Schneegebiete, die in den einzelnen Ländern festgelegt sind
  • mit der Montagebelastung ( 1kN/m2 )
  • mit dem axialen Abstand der Dachstühle, bzw. der oberen Wellen des Trapezprofilbleches

beim Flachdach:

  • mit dem Gewicht der Dachdeckung
  • mit dem Schneegewicht gemäss der jeweiligen Schneegebiete, die in den einzelnen Ländern festgelegt sind
  • mit der Montagebelastung ( 1kN/m2 )
  • mit dem axialen Abstand der Dachstühle, bzw. der oberen Wellen des Trapezprofilbleches
  • mit der Feuerbeständigkeit

Der Entwurf der tragenden Platten des Zwischenbodens muss vom Planer der Tragkonstruktion (Statiker) hinsichtlich der Festlegung der Belastung, der Konstruktionslösung (in Bezug auf die Auflagerung und den Anschluss der Platten in den Stützen u.ä.) und der richtigen Verwendung der Tabellen für die Dimensionierung geprüft werden.


stehen Ihnen als PDF-Format zum Download zur Verfügung.

Informationen herunterladen

Auswahl der geeigneten Platte:

Interaktiver Leitfaden